Die Geschichte der antinationalen Linken

Donnerstag, 2. Oktober 18:00, Rote Flora

,Nie wieder Deutschland!‘ – die Antwort der radikalen Linken auf den nationalistischen deutschen Einheitstaumel 1989/90. Die Ablehnung der deutschen Nation im Zentrum linksradikaler Kritik: Wo deutsche Sozialdemokraten – ganz vaterlandstreu – dem Ersten Weltkrieg zustimmten, sich K-Gruppen in den 70er Jahren im nationalen Gewand präsentierten und die noch jungen Grünen das ,Projekt Großdeutschland‘ letztlich absegneten, definierte sich ein Teil der radikalen Linken Anfang der 90er Jahre als antinational bzw. antideutsch.

Die ,Linke‘ und ihr Verhältnis zur Nation – die Geschichte einer antinationalen Kritik. Es referiert Thomas Ebermann.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: